Patreon: Blitzstart beim Crowdfunding bringt jede Menge neuen Content

Enthusiastisch ist unsere Community beim Crowdfunding auf Patreon gestartet. Bereits kurz nach Beginn der Kampagne wurden mit einem Budget von über eintausend US-Dollar im Monat die ersten beiden Meilensteine geknackt und damit die ersten neuen Videoreihen und Events freigeschaltet.

Zur Launch-Party am 21. Januar auf Twitch hatte ich den Mitgliedern meiner Community versprochen, dass ich nicht vor bereits bestehende Videoreihen, Services und Events eine Paywall schalten werde, um bisherige Gratis-Angebote plötzlich nur noch gegen klingende Münze freizuschalten. Das Einsammeln von Unterstützergeldern soll vielmehr den Zweck haben, zusätzlichen Content zu finanzieren. Dabei schalten die Supporter durch ihr Engagement neue Projekte frei, von denen alle Mitglieder der Community profitieren, und erhalten im Gegenzug hochwertige persönliche Belohnungen.

Bei einem Livestream stellten das Team meiner Communitymoderatoren und ich unser Crowdfunding-Konzept vor, schalteten gemeinsam mit den weit über 200 Gästen im Twitch-Chat unsere neue Patreon-Seite frei und verfolgten in Echtzeit die ersten Erfolge. Noch während des Streams wurde der erste Meilenstein erreicht: Zukünftig werden es statt bloß einer einzelnen Multiplayer-Rollenspielrunde mit Paradox-Strategiespielen deren zwei parallele geben.

Become a Patron!

Gegen Ende des Streams war bereits ein Monatsbudget von über 600 US-Dollar zusammengekommen. Und knapp zwei Tage später war der zweite Meilenstein erreicht: eine neue Videoreihe mit kurzen und knackigen Kommentare vor der Kamera zu frisch angekündigten Spielen, Trends der Branche, Go’s und No-Go’s beim Gamedesign und vielen anderen Themen. Mittlerweile – zehn Tage nach Start der Kampagne – sind es aktuell bereits 78 Patrons, die 1.076 US-Dollar im Monat aufbringen, um den YouTube-Kanal und das dazugehörige Communityforum zu aktuellen PC-Strategiespielen auszubauen und neue Inhalte zu initiieren.

Für die meisten unserer Unterstützer ist es übrigens das erste Mal, dass sie auf Patreon ein Projekt unterstützen. Als Dank für ihren Einsatz erhalten sie hochwertige persönliche Belohnungen, gestaffelt nach der Höhe ihres Engagements. Dazu gehören zum Beispiel der Einblick in mein exklusives Patreon-”Tagebuch” und meinen YouTube-Sendeplan, Einkaufsgutscheine beim Key-Shop Gamesplanet, Merchandising-Souvenirs zu unserer Community und vieles mehr. Besonders großzügige Supporter können an livegestreamten Multiplayer-Runden teilnehmen oder sogar gemeinsam mit mir ihr Lieblingsspiel den anderen Communitymitgliedern auf YouTube präsentieren.

Als nächster Meilenstein winkt ein weiteres neues Videoformat: Die Mitglieder der Tafelrunde – die Moderatoren unseres Forums – werden in Videospecials diejenigen Strategie-Neuerscheinungen präsentieren, zu deren Vorstellung ich selbst mangels Zeit nicht komme. Dadurch wird der YouTube-Kanal thematisch vielfältiger werden. Nischen- und Liebhabertitel, AddOns und DLCs sowie Games für spezialisierte Zielgruppen werden dann ihren angemessenen Platz auf meinem YouTube-Kanal finden.

Kommentare sind geschlossen.