Total War Attila: DLCs Celts Culture und Blood & Burning

Kürzlich erschienen: Celts Culture und Blood & Burning, zwei weitere DLCs für Total War: Attila.

Celts Culture schaltet mit den Kaledoniern, den Pikten und den Ebdani drei neue spielbare Völker aus Schottland und Irland frei und liefert eine zusätzliche Story-Quest. Die drei Fraktionen sind in unmittelbarer Nähe des weströmischen Vorpostens im Süden Großbritanniens ansässig und schauen neidisch über den Hadrianswall hinweg auf den Wohlstand des zerfallenden römischen Imperiums.

Blood & Burning liefert eine Reihe von Grafikeffekten bei taktischen Kämpfen, zum Beispiel Bluteffekte, Enthauptungen, das Abschlagen von Gliedmaßen und das Aufschlitzen der Bauchdecke – ob einem das gefällt, ist sicher Geschmackssache.

Total War Attila ist ein Standalone-Addon von “Total War: Rome 2″. Der Titel war im Februar zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis von knapp 40 Euro auf den Markt gekommen. Gemeinsam mit dem Spielejournalisten Christian Weigel, mit dem ich bereits ein Let’s Play Together zu “Attila” zeige, präsentiere ich in einem Infovideo die Inhalte dieser beiden neuen DLCs. Auch die beiden ersten DLCs “Viking Forefathers” und “Longbeards” hatten wir in einem Video präsentiert.

Kommentare sind geschlossen.