Total War Attila: DLCs Viking Forefathers und Longbeards

Frisch erschienen: “Viking Forefathers” und “Longbeards”, die ersten DLCs (Download Contents) für Total War: Attila. Viking Forefathers war bereits zum Release des Titels erhältlich und erlaubt es dem Spieler, mit den Dänen, Jüten und Gauten von Skandinavien aus die europäischen Küsten entlangzusegeln und die wohlhabenden Küstenstädte zu überfallen und zu plündern. Mit Longbeards kann nun seit wenigen Tagen ein zweites Erweiterungspaket auf der Vertriebsplattform Steam gekauft und heruntergeladen werden. Damit werden drei Germanenvölker Mitteleuropas zusätzlich spielbar: die Langobarden, Alemannen und Burgunder.

Total War Attila ist ein Standalone-Addon von “Total War: Rome 2″, der Titel war Mitte Februar zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis von knapp 40 Euro auf den Markt gekommen. Die beiden DLCs wirken dagegen mit jeweils etwa 7,50 Euro relativ teuer, schalten sie doch im Wesentlichen lediglich Völker für den Spieler frei, die im Titel bereits enthalten sind und bislang schon als KI-Gegner erlebt werden konnten. Allerdings liefert Longbeards auch ein neues Spielfeature: eine Story-Quest um einen neuen General. Gemeinsam mit dem Spielejournalisten Christian Weigel, der Total War Attila für die GameStar getestet hatte und mit dem ich ein Let’s Play Together zeige, präsentiere ich in einem Infovideo die Inhalte der DLCs.

Kommentare sind geschlossen.